Heilkräftige Persönlichkeiten

Erschienen in der Zeitschrift „Deine Gesundheit“, Ausgabe November/Dezember 2017

Die vergangenen Jahrhunderte haben große Heilkundige hervorgebracht, wie den griechischen Arzt und Naturforscher Galen, den „Vater der Heilkunde“ Hippocrates, den Arzt und Alchemist Paracelsus, die Benediktinerin und Universalgelehrte Hildegard von Bingen oder auch den „Wasserdoktor“ Sebastian Kneipp. Aber auch das 21. Jahrhundert hat seine „Helden“ – Menschen, die durch ihre authentische Lebenshaltung und ihr Engagement auf dem Gebiet der Heilung viele Wahrheitssuchende inspiriert haben und immer noch inspirieren. Durch ihr tiefes Wissen und ihre Erfahrung haben sie die Grundprinzipien ganzheitlichen Heilens erweitert und dem modernen Menschen näher gebracht. Mit einigen dieser herausragenden Persönlichkeiten hat Anne Devillard Interviews geführt und sie in ihrem Buch „Heilung aus der Mitte – Werde der, der du bist“ veröffentlicht, das jetzt in der 4. aktualisierten Auflage erschienen ist. Weiterlesen

“Wir sind mehr, als wir glauben zu sein”

Interview zum Buch “Heilung aus der Mitte” mit Anne Devillard

Alle Krisen und Prüfungen bringen uns – auch wenn wir es zunächst nicht wahrnehmen können – dem näher, wonach wir uns am meisten sehnen, und beinhalten die Integration dessen, was wir im tiefen Inneren sind. “Werde der, der du bist” steht also im Zentrum jeder Heilung. Gleichgültig aus welcher Perspektive, dieses Thema betrachtet wird, geht es in der Tiefe um diese Botschaft, die bereits auf der Tafel des Tempels von Delphi stand. „Werde der, der du bist“ ist auch die Kernaussage des Buches von Anne Devillard, das im Verlag Driediger erschienen ist. Weiterlesen

Eine universale Sprache

Michael Frensch im Gespräch mit Anne Devillard

Dieses Interview wurde im Jahr 2002 geführt, als Anne Devillard noch Chefredakteurin von Natur & Heilen war.

Anne Devillard, Sie sind seit vielen Jahren Chefredakteurin von NATUR & HEILEN. Was möchten Sie mit dieser Zeitschrift erreichen?

anne devillard
Anne Devillard

Für jeden von uns ist es sehr wichtig, ein Bewusstsein dafür zu entwickeln, wie man am besten sein Leben gestaltet. Eine Zeitschrift kann diesbezüglich eine echte Hilfe darstellen; sie kann wie ein homöopathisches Mittel wirken – sanft und verwandelnd zugleich. Mein tiefes Anliegen ist es, dass es den Lesern nach der Lektüre besser geht als vorher, also Kraft und Hoffnung zu vermitteln – in guten und schlechten Zeiten. Das versuche ich einerseits über die Wahl der Themen: Spiritualität, Bewusstseinswandel, Naturheilkunde, Pflanzenkunde usw. Das ist aber noch nicht das Wesentliche, denn was eigentlich wirkt, ist das, was zwischen den Zeilen liegt. Jeder Nummer wohnt eine bestimmte Atmosphäre inne. Weiterlesen